Süchtig nach Erschöpfung

25. Februar 2014 | Coach Burak

Süchtig nach Erschöpfung

JE MEHR PROGRAMME WIE CROSSFIT UND INSANITY DER BREITEN MASSE BEKANNT WERDEN, DESTO MEHR SIND DIE MENSCHEN GENEIGT, IHREN ERMÜDUNGSZUSTAND ALS BAROMETER FÜR DIE QUALITÄT EINES WORKOUTS ZU SEHEN. WENN MAN SICH ERST EINMAL AN ZERMÜRBENDE WORKOUTS GEWÖHNT HAT, SCHEINT MAN SICH FÖRMLICH NACH DEM ERMÜDUNGSGEFÜHL ZU SEHNEN. WENN MAN AM ENDE EINES TRAININGS NICHT TOTAL ERSCHÖPFT IST, FÜHLT ES SICH AN, ALS OB MAN NICHT GUT GENUG TRAINIERT HAT. ERST WENN WIR UNS ÜBERGEBEN ODER KAUM NOCH LAUFEN KÖNNEN, MUSS DAS TRAINING FANTASTISCH GEWESEN SEIN.

Wenn man die positive Verstärkung all dieser Dinge sieht – unaufhörliche Beiträge in sozialen Medien, wie hart das Training von jemandem heute wieder war, YouTube-Videos von Menschen, die sich selbst kaputt machen etc. – dann ist es schwer, diesen Trend zu vermeiden.

Die Menschen scheinen ihren Krafttrainer oder Personal Trainer auch nach der Schwierigkeit seines/ihres Trainings zu beurteilen. Mit dem Bestreben, Glaubwürdigkeit aufzubauen, schmettern viele Trainer ihre Athleten/Kunden damit dermaßen nieder, dass man sie als “beste” oder “intensivste” Trainer der Welt betrachtet.

Ich war sicherlich auch einmal in meiner Karriere in dieser Situation. Ich hatte das Gefühl, dass sich die Athleten übergeben, unterzuckern oder zermürben mussten, um meine Dominanz zu beteuern. Ich habe mit einigen anderen Trainern gesprochen, die auch in diese Falle getappt waren. Bei einem Gespräch mit einem Kollegen, wurde mir offenbart, dass er, als er noch jünger war, das Gefühl hatte, er könne abends nicht nach Hause gehen, bis sich nicht jemand übergeben hat. Offensichtlich war das natürlich übertrieben, aber es macht deutlich, um was es geht.

Interessanterweise funktioniert dies bei vielen Trainern. Bei mir war es genauso. Ich hatte den Ruf, ein knallharter Krafttrainer zu sein, und es hat mir gefallen. Die Athleten sollten darüber sprechen, wie hart die Trainingseinheitenwaren und sich Geschichten erzählen, was sie alles durchgemacht haben. Wir alle hören von Menschen, die Geschichten vergleichen, bei denen es darum geht, wer sich die härtesten Workouts ausdenkt. Es ist wie eine Auszeichnung, wenn man in der Lage ist, ein hartes Training durchzuführen.

 

Es hat für mich wirklich lange gedauert, herauszufinden, dass es nicht das Beste für die Leute war, sie tagein und tagaus nur zu zermürben.

LASS UNS EINES KLARSTELLEN, ICH LIEBE HARTE ARBEIT. ICH LIEBE IMMER NOCH INTENSIVE WORKOUTS. ICH LIEBE ES, MICH UND MEINE ATHLETEN MIT EINER INTENSIVEN TRAININGSEINHEIT ZU VERAUSGABEN. DIE ENTWICKLUNG DER PHYSISCHEN UND MENTALEN LEISTUNGSFÄHIGKEIT ZUR ÜBERWINDUNG VON ENORMEN HINDERNISSEN IST EIN BETRÄCHTLICHER TEIL VON KRAFT UND KONDITIONIERUNG, UND ICH HABE IRGENDWANN NAHEZU JEDE TAKTIK IN DEM BUCH ANGEWANDT.

Ich glaube, dass es den psychologischen Nutzen für die Fähigkeit erhöht, sich durch die Schmerzen zu boxen, wenn man die Athleten hart antreibt und Trainingsprogramme verwendet, um die Trainingsmoral und Intensität zu steigern. Meiner Meinung nach sollte man den Nutzen, den die Steigerung der Leistungsfähigkeit durch intensives Training bringt, nicht unterschätzen. Ich gehöre nicht zu diesen Kerlen, die ausflippen, wenn eine Athletin sich übergibt oder denkt, dass sich jeder die ganze Zeit “wohlfühlen” sollte. Andererseits steht es meiner Meinung nach außer Frage, dass eine intensive, allgemeine körperliche Vorbereitung einen festen Platz im Training hat, unabhängig davon, ob man mit Athleten arbeitet oder einfach nur versucht, am Strand eine gute Figur zu haben.

Jedoch ist GPP (General Physical Preparedness = Allgemeine körperliche Vorbereitung) kein KOMPLETTES Training und sollte auch definitiv nicht in jeder Trainingseinheit vorkommen. GPP ist nur TEIL eines umfassenden Trainingsprogramms zur Leistungssteigerung. Wenn man lediglich versucht, einfach gut in Form zu kommen, kann es hervorragend sein, aber zuviel des Guten kann auch schädlich sein.

Wenn es korrekt ausgeführt wird, kann intensives GPP-Training Ihre Leistungsfähigkeit steigern und es ermöglicht Ihnen, härter und länger zu trainieren. Wenn es nicht richtig gemacht wird, kann es zu Verletzungen, Trainingsrückständen, Übertraining führen und ein schlechtes Verständnis darüber fördern, um was es beim Training überhaupt geht.

 DER TRICK LIEGT DARIN, DIESE ANSTRENGENDE TRAININGSART MIT QUALITÄTSTRAINING UND ERHOLUNG AUSZUBALANCIEREN, UM DIE GESUNDHEIT UND VERLETZUNGSFREIHEIT ZU GEWÄHRLEISTEN UND WEITER AUF SEINE ZIELE HINZUARBEITEN. VIELLEICHT BIN ICH ÄLTER UND WEISER ALS ICH ES DAMALS WAR, ABER ES IST DEFINITIV WICHTIG FÜR DAS TRAINING, DIE VERGANGENHEIT AUS HEUTIGER SICHT ZU BETRACHTEN.

Unglücklicherweise sind viele Versuche mit beinhalteter Intensität übereifrig und fehlgeleitet und unsere Kunden bekommen nicht immer das, was sie brauchen….oder verdienen.

Ich habe viel zu viele Menschen gesehen, die in die Intensitätsfalle getappt sind und sich verletzt haben. Entweder sie übertrainieren und bekommen Verletzungen aufgrund einer Überbeanspruchung, oder sie vernachlässigen ihre Trainingsmethoden mit dem Ziel, eine neue Bestmarke für ein bedeutungsloses Workout aufzustellen, und sie verletzen sich schließlich dabei.

Interessanterweise höre ich von diesen Personen, wenn sie sich einmal verletzen, oft Dinge wie “Ich muss wieder gesund werden, damit ich dieses großartige Training wieder aufnehmen kann.” Anstatt anzuerkennen, dass das Workout der Grund für das Problem war, und das Training anzupassen, lassen sich die Menschen so massiv von einer “Trainingskultur” beeinflussen, dass sie die Realität der Situation nicht mehr erkennen.

Ich habe vor kurzem auf einer bekannten Trainingsseite einen Artikel gelesen, der im Grunde genommen eine Kurzgeschichte beinhaltete, welche die Elemente einer wirklich intensiven Trainingseinheit dokumentiert. Die Menschen haben sich übergeben, sich mit Verletzungen geplagt, sich die Haut ihrer Hände aufgerissen und das Blut mit Kreide verdeckt, damit sie weiter Gewichtheben konnten. Wenngleich ich harte Arbeit und Entschlossenheit anerkenne, so wurde keiner diese Burschen dafür bezahlt, keiner von ihnen kam seinem Ziel näher, und ich bin sicher, dass das Training einen weit größeren Tribut (und Verletzungen, die entweder verursacht oder riskiert wurden) forderte, als es positiven Nutzen brachte.

Das Problem dabei ist, dass diese Art des Trainings glorifiziert wird und sich in den Köpfen vieler Menschen verstärkt, und schlussendlich denken sie, dass sie die ganze Zeit so trainieren sollten. Meine Vorhersage ist, dass der Autor dieses Artikels in wenigen Jahren zurückblicken wird und sich wünschen, er hätte ihn nie geschrieben (wie ich es einige Male getan habe).

 DAS IRONISCHE AN DIESER GANZEN SACHE IST, DASS ES SEHR EINFACH IST, EINEN ERSCHÖPFUNGSZUSTAND HERZUSTELLEN. ES BRAUCHT NUR SEHR WENIG WISSEN ODER FÄHIGKEITEN, EIN TRAINING ZU GESTALTEN, DAS DIE HANDBREMSE BEI JEDEM KUNDEN LÖST. WENN MAN ES ERST EINMAL AUSREICHEND GEMACHT HAT, KOMMT DIE ERMÜDUNG GANZ VON SELBST.

Einen kompletten Athleten oder höher funktionalen Menschen zu schaffen, ist wesentlich schwieriger und erfordert ein weitaus größeres Denken, Geduld und eine langfristige Planung.

Du brauchst einen vorhandenen Plan, der die Ansammlung von Stress mit berücksichtigt. Du musst nicht aus dem Fitnessstudio rausgehen mit dem Gefühl, dass du den Mist aus dir rausgekickt hast, nur um einen effektiven Trainingsimpuls zu haben. Wenn wir Menschen tagein und tagaus zermürben, wird es keine Leistungssteigerung geben und wir werden voraussichtlich Probleme für diese Person verursachen. Es ist einfach, die Menschen müde zu machen und ihnen Schmerzen zuzufügen. Sie besser zu machen, ist eine weitaus schwierigere Aufgabe.

Behalte immer im Hinterkopf, dass es kein großartiges Training war, nur weil du müde bist, und ein härteres Workout ist noch lange kein besseres Workout.

Um es zu verdeutlichen, ich spreche hier nicht davon, zum Abschluss am Ende eines Workouts ein paar Sätze zu machen. Ich spreche von Workouts, die einen derart großen Umfang haben, dass man eine Woche lang nicht gehen kann, man eine Stunde Bankdrücken macht, bis man diese “tiefen Schmerzen” hat, oder 100 Wiederholungen beim Kniebeugen macht, selbst wenn die Technik komplett im Eimer ist. Ich spreche auch nicht davon, in zeitlichen Abständen ein brutal hartes Konditionstraining einzubeziehen, um die Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Ich spreche von Dingen wie jeden Tag zwei Wochen lang Prowler-Training, Reifen umdrehen und Tabata-Sätze. Ich sehe, wie es täglich von Menschen, welche die Erschöpfung fälschlicherweise als Fortschritt betrachten, gemacht und glorifiziert wird.

Man sollte nicht in die Falle tappen und denken, dass jedes Training mit einem Kotzfest enden muss, nur damit es produktiv ist. Stattdessen sollte man seinen Fokus auf sich entwickelnde Qualitäten lenken, wie Kraft, Geschwindigkeit und Leistung – die für eine Verbesserung weitaus präzisere Arbeit erfordern – und lernen, wie man gelegentlich intensive GPP-Workouts einbaut, die eine Erholung und ein fortgesetztes Training berücksichtigen.

DAS NÄCHSTE MAL, WENN SIE DAS GEFÜHL HABEN, EIN NIEDERSCHMETTERNDES WORKOUT IM NAMEN HARTER ARBEIT UND INTENSITÄT ZU MACHEN, VERGEWISSERN SIE SICH, DASS ZUNÄCHST ALLE IHRE GRUNDLAGEN ABGEDECKT SIND. HABEN SIE KEINE BEDENKEN, EIN GUTES, ALTMODISCHES HARTES TRAINING ZU UNTERRICHTEN ODER EINE EXTREME TRAININGSEINHEIT DURCHZUFÜHREN. STELLEN SIE NUR SICHER, DASS SIE MIT QUALITATIV HOCHWERTIGEM TRAINING BEGINNEN, BEVOR SIE EINE VOLLSTÄNDIGE ERSCHÖPFUNG HERBEIFÜHREN, UND BERÜCKSICHTIGEN SIE DIE ANSAMMLUNG VON STRESS UND PLANEN SIE EINE ERHOLUNG EIN, DAMIT SIE GESUND BLEIBEN UND LANGFRISTIG WEITERTRAINIEREN KÖNNEN.

Coach

* Vielen Dank an meinen Trainer Kollegen Jim für den Austausch, der zu dem Artikel geführt hat.

Entscheide dich jetzt!

Nicole Hättenschwiler:
Für mich soll ein Coaching individuell an mich angepasst sein, jeder Mensch und Körper funktioniert anders, da gibt es keine 0815 Lösung. Bei Burak und somit den Bikini Angels habe ich das gefunden. Erst hier habe ich zudem richtig zu trainieren gelernt. Und ganz zentral: Für Burak hat die Gesundheit und der Mensch an sich immer Priorität, für mich als Wettkampfathletin gibts nichts Wichtigeres. Zudem sind die beiden einfach ein Dreamteam😍

Julia Siepen:
Als ich mit dem Kraftsport angefangen habe, war für mich sehr schnell die Entscheidung gefallen, dass wenn ich mich jemals coachen lasse - das dafür nur die Bikini Angels in Frage kommen würden und habe seit dem ersten Tag, diese Entscheidung zu keinem Moment bereut.
Denn hier kommt Fachwissen auf höchstem Niveau, Professionalität, Individualität, Fürsorge und Verantwortungsbewusstsein zusammen. Genau diese Kombination für die (in meinem Fall) Burak & Candice Tag ein Tag aus, ob persönlich oder als Online Coaching - einstehen und sorgen, ist in der Fitnessbranche einzigartig und macht das Coaching so wertvoll.
Ich habe dadurch mehr als einfach "nur" meine körperlichen Ziele erreicht und bin unglaublich stolz und glücklich darüber Teil der Bikini Angels sein zu können.